Wie erstellen Sie ein aussagekräftiges Singlebörsenprofil?

Das Online-Dating ist für immer mehr Singles die aussichtsreichste Möglichkeit, wenn es darum geht, neue Leute kennenzulernen. Anders als im realen Leben, wird die Suche nach dem passenden Partner hier nicht durch unerwünschte Nervosität begleitet. Ganz im Gegenteil, denn in einer Singlebörse übernimmt das eigens erstellte Profil einen Teil der Kennenlern-Arbeit. Doch wie sieht das optimale Profil eigentlich aus? Nachstehend sollen dazu die vier goldenen Regeln einmal näher vorgestellt werden.

Geben Sie ihrem Profil ein Gesicht

Der wichtigste Aspekt eines Profils ist die Fotoauswahl. Das Profilbild bietet den Profilbesuchern die Möglichkeit, eine Vorauswahl zu treffen. Ohne Foto würde die Kontaktaufnahme erheblich erschwert, da statistisch gesehen Profile, welche kein Bild beinhalten, gar nicht erst angesehen werden. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn schließlich möchte niemand die Katze im Sack kaufen. Am besten eignet sich ein Portrait-Bild, auf welchem das Gesicht gut zu erkennen ist. Auch sollte aufgrund diverser rechtlicher Bestimmungen darauf geachtet werden, dass niemand sonst auf dem Bild zu sehen ist. Schließlich geht es im Profil nicht um Freunde oder Bekannte, sondern um die eigene Person, welche “beworben” wird. Zudem sollte das Profilbild ein aktuelles Foto sein. Denn was nützt ein 10 Jahre altes Foto, wenn wir beim ersten Treffen feststellen, dass unser Gegenüber gar nicht mehr so aussieht, wie das Bild es vermuten lässt?

Die wohl überlegte Visitenkarte

Das Profil sollte ebenfalls wohl überlegt gestaltet sein. Die auf vielen Single-Portalen verfügbaren Drop-Down-Menüs bieten zwar eine voreingestellte Auswahl, Charaktereigenschaften, Interessen etc. zu spezifizieren, jedoch sollten insbesondere die Freitext-Felder genutzt werden, um dem Profil eine persönliche Note zu verleihen. Das kann ein Lebensmotto sein oder auch eine Auflistung der Hobbies, welche man gerne ausübt oder auch vielleicht auch ein interessantes Erlebnis, welches das Profil abrundet und dem Profilbesucher neugierig macht.

Die Ausdrucksfähigkeit ist Teil der Persönlichkeit

Selbstverständlich sollten wir dem Gegenüber stets auch unter sprachlichen Gesichtspunkten überzeugen, dass die eigene Person in jeder Hinsicht die richtige Partnerwahl wäre. So ist es besonders im Profil und beim Nachrichtenaustausch von Bedeutung, Inhalt, Rechtschreibung und Grammatik zu berücksichtigen. Hier kann ein Fehler beim Gegenüber unnötige Zweifel auslösen und im schlimmsten Falle gar einen Kontaktversuch verhindern. Deshalb sollten sämtliche Formulieren lieber zweimal überprüft werden.

Eigene Motivationen hinterfragen

Ebenso wichtig wie die bereits aufgezählten Punkte, ist das kritische Hinterfragen der persönlichen Motivationen und der eigenen Vorstellungen. Hier sollte man ehrlich sein, um spätere Enttäuschungen zu vermeiden. Wer also lediglich einen netten Kontakt zum Schreiben sucht, sollte das auch im Profil kommunizieren. Aber auch der Wunsch nach einer festen Beziehung sollte hier offen und ehrlich angesprochen werden. Flirtwillige, die eher am schnellen Kennenlernen neuer Leute interessiert sind, sollten ebenfalls ihren Wunsch öffentlich machen. So oder so – es darf sich auf Post gefreut werden.

Schreibe einen Kommentar